Unsere Familiengeschichte

„Schockverliebt“. Das war das Gefühl, das mir plötzlich durch jede Zelle meines Körpers fuhr, als ich im Winter 2007 meine Kärntner Heimat verließ und das erste Mal Warther Boden betrat. Dieses charismatische kleine Bergdörfchen, gefühlt inmitten des Nirgendwo gelegen, abseits von jeglicher Hektik und Mainstream hat mein Herz im Sturm erobert. Und so viel Schnee! Wie kann sich bitte in einem so kleinen Örtchen nur so viel Schnee absetzen? Mein Herz hüpfte. Dass ich mich von Anfang an hier so wohlfühlte, darf ich wirklich diesem wunderbaren Fleckchen Erde zuschreiben. Dass ich geblieben bin, war wohl der guten Laune des Zufalls zu verdanken, welcher mir in dieser Zeit meinen Mathias in mein Leben leitete und der mir mit seinem unglaublichen Charme alle Sinne raubte. Doch das ist wieder eine andere Geschichte…

Wer weiß, vielleicht ergeht es Euch ähnlich, wenn ihr das erste Mal als unsere Gäste anreist. Vielleicht erlebt auch ihr dieses Schockverliebtsein, wenn ihr Euch das erste Mal rundum seht, das Panorama auf Euch wirken lasst und einen kräftigen Atemzug an klarer, Warther Bergluft nehmt. Und vielleicht dürfen wir Euch  mit unserem Charme als Gastgeber so bezaubern, dass ihr hier bei uns ein kleines Zuhause auf Zeit findet. Wir würden uns unglaublich darüber freuen. Und auf Eure Geschichten auch.

Herzlichst,
Eure Gastgeber

Belinda und Mathias
mit Noah und Lio

Wir sind’s, die Alpin*is

BELINDA

Als gebürtige Kärntnerin, aufgewachsen in einem Familienbetrieb nahe des Wörthersees, wurde mir mein touristischer Weg in die Wiege gelegt. Ich liebe es, unsere Gäste mit meinem Kärntner Charme zu verwöhnen und ihnen eine gute Zeit in unserem Alpin zu bescheren. Ich bin ein richtiger Naturmensch und verbringe meine freie Zeit am liebsten draußen mit meiner Familie: im Wald beim Schwammerl-Suchen, auf den blühenden Almwiesen zum Kräuterpflücken oder natürlich auf einem der vielen umliegenden Berggipfel – je steiler und abschüssiger, desto besser.

MATHIAS

Mein Glück ist meine Familie, und natürlich die Berge. Als gebürtiger Warther, aufgewachsen in diesem alpinen Bergdorf und geprägt durch die leidenschaftliche Bergführertätigkeit meines Vaters war es für mich immer schon klar, ebenso als Bergführer tätig zu sein und unseren Gästen die einzigartige Natur unserer Landschaft näher zu bringen. Sowohl im Sommer bei gemütlichen Wanderungen oder spektakulären Berg- und Klettertouren, als auch im Winter bei einer eindrucksvollen Skitour oder einer rasanten Pulverschneeabfahrt.

NOAH & LIO

Unsere zwei Lausbuben sind der Sonnenschein in unserem Leben. Am liebsten sind sie laut und dreckig, und die beste Zeit verbringen sie in unserer wunderbaren Natur auf gemeinsamen Ausflügen. Auch wenn wir als Gastgeber persönlich und mit viel Leidenschaft und Engagement unser Alpin betreiben, so werden die Bedürfnisse unserer Kinder stets im Vordergrund stehen. Wir bitten daher um Verständnis, dass es auch Familienzeiten gibt, die wir nur mit unseren Kindern verbringen.

Gebhard & Maria Fritz

Gerhard & Maria Fritz

40 Jahre lang haben Mathias‘ Eltern das Alpin mit unglaublich viel Herzblut, Warmherzigkeit und unermüdlicher Arbeit geführt. Ohne ihren gewissenhaften und schier grenzenlosen Einsatz wäre der Betrieb heute nicht da, wo er ist. Wir sind unendlich dankbar für ihren Erfolgsweg und vor allem für ihr Vertrauen, welches sie uns entgegenbringen, das Alpin nun auf unsere Art und Weise fortführen zu dürfen. Maria und Gebhard genießen ihren wohlverdienten Ruhestand in vollen Zügen, und stehen gerne für einen Tipp rund ums Bergwandern zur Verfügung.